Gemeinde, Glaube

Abschied nehmen in Frieden und Würde

Gedenk-Gottesdienst in der Nikodemuskirche

Aufgrund derzeit geltender Vorsichtsmaßnahmen sind bei Bestattungen/Trauerfeiern nur die engsten Angehörigen zugelassen. Weitere Bezugspersonen können u. U. dazu nicht anreisen. Nachbarn und Freund/innen dürfen nicht teilnehmen und der Rahmen, sich zu verabschieden, bringt manche Zwänge mit sich.

Wir möchten Ihnen deshalb die Möglichkeit geben, sich zu einem späteren Zeitpunkt in einem Gedenk-Gottesdienst ihrer/ihres verstorbenen Angehörigen zu erinnern, an seinen Weg und sein Leben zu denken und sie/ihn und sich in Gottes Hände zu befehlen.

Wenn Sie gerne an diesem Gedenk-Gottesdienst teilnehmen möchten und ihr/e Angehörige/r erwähnt werden soll, bitten wir Sie uns das per Post/per mail/per Telefon mitzuteilen. Dann werden wir Ihnen Uhrzeit und Termin bekanntgeben und Sie können ihre Angehörigen einladen.

Die Beschränkungen bei den Beerdigungen könnten auch ein Grund sein, sich über Formen des Abschieds neu Gedanken zu machen. Vielleicht möchten Sie ein Erinnerungsbuch mit Fotos oder kleinen Beiträgen der Angehörigen und Freunde gestalten, in dem an gemeinsame oder typische, charakteristische Erlebnisse erinnert wird.

Vielleicht suchen Sie auch nach Liedern und Texten. Im Gesangbuch gibt es dazu kleine Anregungen auf 10 Seiten, ab S. 1427.

Herzliche Grüße aus dem Pfarramt der Nikodemuskirche!

Bleiben Sie behütet!
Ihr

Pfarrer Armin Langmann