Gemeinde, Glaube, HILFE

Links:

Wichtige Informationen auf einen Blick

Hotline für ehrenamtliche Hilfsangebote für Ältere und Hilfesuchende
Telefon: 0911 2312344
E-Mail: engagiert@stadt.nuernberg.de Montag bis Samstag von 10–18 Uhr

Bei allgemeine Fragen zu Corona: Bürgertelefon der Stadt Nürnberg
Telefon: 0911 64375888 Montag bis Sonntag von 8.30–16 Uhr

Bei Pflege-Fragen: Pflegestützpunkt Nürnberg E-Mail: info@pflegestuetzpunkt.nuernberg.de
Telefon: 0911 5398953
Montag, Dienstag, Donnerstag 8.30–15.30 Uhr
Mittwoch 8.30–18 Uhr
Freitag 8.30–12.30 Uhr



Offizielle Seite des Evang.-Luth. Dekanats Nürnberg

Offizielle Seite der Stadt Nürnberg mit vielen hilfreichen Angeboten und Möglichkeiten, sich zu beteiligen.

Die SinN-Stiftung Nürnberg hat zusammen mit dem Zentrum Aktiver Bürger u.a. städtischen Institutionen einen Einkaufsdienst mit Jugendlichen organisiert, die für Menschen einkaufen, die selbst das Haus jetzt nicht verlassen sollen oder können. Alle Jugendliche sprechen fließend Russisch und Deutsch. Anfragen können gerichtet werden an: Dr. Sabine Arnold, arnold@evangelische-sinnstiftun.de oder Tel: 0171-8141928.

Antworten auf Fragen zum Thema Kirchensteuer

Gemeinde, Glaube

Nikodemus-Gottesdienste

Folgende Gottesdienste finden life in der Nikodemuskirche statt. Anmeldung – soweit nicht anders angegeben – nicht erforderlich. Teilnahme entsprechend Hygienekonzept 2G.

Die Texte der Predigten können kostenlos beim Pfarramt abonniert bzw. als Email bestellt, oder am Pfarramtsbriefkasten gedruckt abgeholt werden.

Sonntag 9.30h Gottesdienst in der Nikodemuskirche

27.2.2022 Kaplick

6.3.2022 Schewe

13.3.2022 Pietzcker

20.03.2022 Kaplick

27.3.2022 Langmann

3.4.2022 Kaplick

10.4.2022 Pietzcker

14.4.2022 17h Kaplick

15.4.2022 9.30h Schewe

17.4.2022 9.30h Kaplick

18.4.2022 Pilgern mit Andacht. nähere Infos demnächst

24.4.2022 Langmann

1.5.2022 Kaplick

8.5.2022 Pietzcker

14.5.2022 Konfirmation Langmann,
Beginn: 9.30h, 10.30h, 14.30h, 15.30h, 16.30h Teilnahme nur mit persönlicher Anmeldung
über die jeweilige Konfirmanden-Familie

15.5.2022 Konfirmation Langmann

Beginn: 9.30h, 10.30h. Teilnahme nur mit persönlicher Anmeldung über die jeweilige Konfirmanden-familie!

21.5.2022 Konfirmation Langmann

Beginn: 10.30h. Teilnahme nur mit persönlicher Anmeldung über die jeweilige Konfirmanden-Familie!

22.5.2022 Schewe

26.5.2022 Kaplick

29.5.2022 Kaplick

5.6.2022 Langmann

6.6.2022 Bergdolt/Schewe in Eibach

12.6.2022 Pietzcker

19.6.2022 Kaplick

26.6.2022 Langmann

Gemeinde

Hygienekonzept der Evang.-Luth. Nikodemuskirche Nürnberg (Stand 8.12.2021)

  • Voraussetzung für das Betreten der Kirche ist, dass keine Infektion mit ansteckenden Krankheiten wie z.B. Covid 19 besteht!
  1. Bei Anzeichen von Erkältung (Husten, Schnupfen, Fieber usw.) bitten wir Sie dringend vom Besuch Abstand zu nehmen!
  2. Wer an Gottesdiensten in der Kirche und Veranstaltungen im Gemeindesaal oder Gemeindehaus wie z.B. der Seniorenarbeit, der Evang. Jugend oder der Evang. Erwachsenenbildung, Vermietungen teilnehmen möchte, muss
    am Eingang (Treppenhaus/Aufzug) Hände desinfizieren.
  3. 2G-Status bestätigen (X) (Nachweis der vollständigen Impfung, sowie Personalausweis bzw. ersatzweise Schülerausweis zeigen
  4. Kontaktdaten angeben (Name, Vorname, Telefon).
    auf dem Weg zum Platz eine FFP2-Maske tragen.(Kinder erst ab Schulalter)
    1,5m Abstand zu Personen einhalten, die nicht dem eigenen Hausstand angehören.
    – Das Gesangsverbot entfällt.
    Ausnahme: Für Kasualgottesdienste (Taufen, Hausabendmahl, Aussegnung) im engsten Familienkreis ist 3G (mit PCR-Test) zugelassen.

  5. – Bei Gottesdiensten in abgeschlossenen Grundstücken im Freien, z.B. Kirchhof, Kindergarten, Blumenhof Reichl müssen die Kontaktdaten der TeilnehmerInnen erfasst werden.
    – Bei Gottesdiensten auf öffentlichen Plätzen im Freien wie z.B. am Platz der Deutschen Einheit ist eine öffentliche Genehmigung einzuholen und von der Leitung nebst Hygienekonzept mitzuführen. Es besteht keine Masken- und Anmeldepflicht.
    – Abstand 1,5 m zu Personen, die nicht dem eigenen Haushalt angehören, ist einzuhalten.
    – Empfohlen wird, die Namen von Mitwirkenden und Leitung zu notieren und für Personen, die Gegenstände abwechselnd berühren, Desinfektionsmöglichkeiten bereitzuhalten.
  6. Bei Gottesdiensten anlässlich von Trauerfeiern richtet sich die Teilnehmerzahl nach der staatlich/städtischen Regelung. Kontrolle der 2G-Regel am Eingang. Kein Zutritt für Ungeimpfte oder Ungenesene!
  7. Konzerte und Proben von Laienchören sind nur in der Kirche oder im Gemeindesaal zugelassen. 2G Regel und Teilnehmerliste erforderlich. Maskenpflicht bis zur Einnahme des Sitzplatzes, sowie vorherige Händedesinfektion und Einhalten des Sicherheitsabstandes von 1,5m bei Zugang und Abgang,
  8. Für Kinderhaus und Hort gelten aushängende Regeln zum Betreten, Abholen, Testen und Tragen von Masken für Personal und Kinder. 2G-Regel bei Veranstaltungen in Räumen.
  9. Das Pfarramtsbüro ist zu den bekanntgegebenen Zeiten ohne Anmeldung geöffnet.
    Betreten nach Händedesinfektion nur mit Maske.
    Abstand 1,5 m zu wartenden Personen im Eingangsbereich.
  10. Die Küche darf nur von eingewiesenen Personen betreten werden. Die Einweisung muss im Pfarramt dokumentiert werden.
    Bei Ausgabe von Speisen und Getränken sind Schutzmaßnahmen zu ergreifen (Handschuhe und Mundschutz)!

Nürnberg, den 8.12.2021 . F.d.R. gez. Armin Langmann, Geschäftsführender Pfarrer.

Für Gemeindezentrum /Hort/Kinderhaus gelten die Hygieneregeln des Kinderhauses laut aktuellem Aushang für jeweils zugelassene Personen in der Fassung der aktuell gültigen staatlichen Regelung. Näheres erfahren Sie unter 0911/23956230. https://www.stmas.bayern.de/coronavirus-info/index.php

Ab 19.11.2021 ist 2 G verpflichtend!

Gemeinde

Zentrum online

Der aktuelle Gemeindebrief –

Aus Datenschutzgründen können wir den Gemeindebrief mit seinen Fotos und Personenangaben hier nicht direkt einstellen. Wir arbeiten an einer online-fähigen Lösung!

Gemeinde, Glaube

Abschied nehmen in Frieden und Würde

Gedenk-Gottesdienst in der Nikodemuskirche

Aufgrund der Corona-Pandemie war es für manche Angehörige schwierig, sich von eine verstorbenen Angehörigen zu verabschieden. Wir bieten Ihnen deshalb an, sich zu einem späteren Zeitpunkt in einem Gedenk-Gottesdienst ihrer/ihres verstorbenen Angehörigen zu erinnern, an seinen Weg und sein Leben zu denken und sie/ihn und sich in Gottes Hände zu befehlen.

Die Beschränkungen könnten auch ein Anlass sein, sich über Formen des Abschieds selbst Gedanken zu machen. Vielleicht möchten Sie ein Erinnerungsbuch mit Fotos oder Beiträgen der Angehörigen und Freunde gestalten, in dem an gemeinsame oder typische, charakteristische Erlebnisse erinnert wird.

Vielleicht suchen Sie auch nach Liedern und Texten. Im Gesangbuch gibt es dazu einige Anregungen auf 10 Seiten, ab S. 1427.

Herzliche Grüße aus dem Pfarramt der Nikodemuskirche!

Bleiben Sie behütet!
Ihr

Pfarrer Armin Langmann

Gemeinde, Kontakt

Pfarramt

Telefon
0911 – 23 95 62 0
Fax
0911 – 23 95 62 19
Email
pfarramt@nikodemuskirche-nbg.de
Sekretariat
Vormittags:    Gabriele Röttig
Nachmittags: Brigitte Hartmann

Bitte beachten Sie die aktuellen Besuchsrichtlinien im Pfarramt.

 

In der Regel sind wir telefonisch erreichbar:
Montag  10-12  
Dienstag  10-12  14-16
Mittwoch 10-12  14-16
Donnerstag 10-12  14-16
Freitag    12-14

Bis inkl 6.4.2022 nur nachmittags

ohne Voranmeldung 

 

Seelsorgerlicher Notdienst am Wochenende und an Feiertagen

0170/8613983

 

Bitte beachten Sie die aktuellen Hinweise auf dem Anrufbeantworter!

 

 

Adresse

Stuttgarter Str. 33
90449 Nürnberg
Deutschland


Pfarrer Armin Langmann

Geschäftsführender Pfarrer

Telefon
0911 – 23 95 62 14
Email
al@nikodemuskirche-nbg.de

Pfarrerin Eva-Maria Kaplick

Telefon

0911 – 23 95 62  16
Email
Kaplick@nikodemuskirche-nbg.de

Diakon/in Marion Hanek

Telefon 0911-239562-18

Email folgt demnächst

Pfarrer Martin Schewe

Telefon über Vermittlung Pfarramt

Email

Gemeinde

Hilfe bei Häuslicher Gewalt

Das Kontaktverbot durch die Corona-Krise bringt es mit sich, dass viele Menschen mehr Zeit miteinander in den eigenen vier Wänden verbringen. Die Auswirkungen von Isolation, die Minimierung sozialer Kontakte, finanzielle Sorgen und Existenzängste könnten zu einem Ansteigen häuslicher Gewalt führen. Bedingt durch Ausgangseinschränkungen und Kontaktverbote gelingt es Betroffenen schwerer, Hilfestellen aufzusuchen oder anzurufen, als vor dem Ausbruch der Pandemie.

Notrufnummern bei Konflikten zuhause

Krisendienst Mittelfranken 0911-42 48 55-0

Konfliktberatung der Evang. Kirche
u. des Menschensrechtsbüros 0911- 43 04 238

Hilfetelefon

Gewalt gegen Frauen 08000 116 016

Sucht- u. Drogenhotline 0180531 30 31

Sexueller Mißbrauch 0800 22 55 530

Telefonseelsorge 0800 1110 111

Seelsorgetelefon Dekanat Nbg (9-17h) 0911-214 14 14

Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage des Amtes für Gemeindedienst (www.afg-elkb.de ) und (www.forum-frauen.de).