Gemeinde, Glaube

Predigten zum Abendmahl

Die Feier des Heiligen Abendmahls ist ein besonderer Höhepunkt des Gottesdienstes. Nicht ohne Grund hat die Art und Weise, wie man Abendmahl feiert, erlebt und deutet das Spezifische der spirituellen Erfahrung dabei ausgemacht. Vor 500 Jahren hatten Luthers Ausführungen über die „Deutsche Messe“ (den Gottesdienst in deutscher Sprache) bahn-brechende Wirkung. Vor 40 Jahren entstand auf einem Kirchentag die Idee des „Feierabendmahls“. Wie kommt man, wie feiert man, wie geht man miteinander um? Geht man anders wieder heim?

Bei den Gottesdiensten um Ostern wollen wir miteinander auf verschiedene Art und Weise Abendmahl feiern und in der Predigt und in Nachgesprächen uns darüber Gedanken machen.

I.     17.3.2019: Abendmahl und Altes Testament. Ritual, schön aber brutal?  (Un)ausgesprochene Schwierigkeiten mit dem Abendmahl. Pfr. Langmann

II.    18.4.2019 (Gründonnerstag): (Gem)einsam durch die Nacht? Erleichtert, weil ich etwas dort gelassen habe in der Kirche  Pfr. Baumeister

III.   19.4.2019 (Karfreitag): Hingabe statt Opfer? Lieben statt Aufopfern. Das Ende: Es gibt ein neues Leben.                                           Pfr. Baumeister

IV.   21.4.2019 (Ostersonntag):  Ostern, das wird ein Fest, der Farben, der Freude, des Lebens. Die neue Osterkerze, die Geschichte von den Emmausjüngern, das Teilen von Brot und Traubensaft bringen uns auf die Spur. Pfrin Kaplick

V.   19.5.2019 (Jubiläumskonfirmation) Wir am Altar. Geschichte und Zukunft. Unsere Deutungen des Abendmahls- warum geben sie uns Kraft? Pfr. Langmann

 

 

 

 

 

Barrierefrei, Gemeinde, Glaube, Musik

Musik in der Nikodemuskirche

Frühlings-Konzert

Sonntag, 7. April, 18 Uhr

Das „Bläserkollektiv Nürnberg“ –

lädt ein zu einem strahlend, fröhlich beschwingten Frühlingskonzert.
Die 25 Holz- und Blechbläser/innen des synphonischen Blasorchesters präsentieren mit ihrem Dirigenten Karl-
Heinz Höger die gesamte Bandbreite der symphonischen Blasmusik.
Genießen Sie den strahlenden Klang der Barockmusik, gefühlvolle Momente der Filmmusik oder meditativ tief
wurzelnde Motive der Musica Sacra in der Nikodemuskirche.

Samstag, 18. Mai, 20 Uhr
Nürnberger Akkordeon-Ensemble &
Akkordeonorchester Nürnberg:
Ganz schön virtuos!

Mitreißende Musik aus Russland und anderen Ländern.
Das Nürnberger Akkordeonorchester (Dirigent: Stefan Hippe) und das Nürnberger Akkordeon-Ensemble (Leitung: Marco Röttig) präsentieren Ihnen klassische Werke u. a. von Dimitri Shostakovich, Sergej Rachmaninoff und Sergej Prokofjew ebenso als auch den berühmten „Hochzeitsmarsch“ von Mendelsohn Bartholdy.
Darüber hinaus werden beide Ensembles ihre Wettbewerbsprogramme für die Teilnahme am „International World Music Festival 2019“ in Innsbruck präsentieren.

 

 

 

 

Weitere Konzerte sind in Vorbereitung. Änderungen vorbehalten.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gemeinde, Glaube, Konfirmanden, Musik

Sonntag in Nikodemus

 Gottesdienste in der Nikodemuskirche sind etwas Besonderes. Wer den Kirchenraum zum ersten Mal betritt, spürt dies bereits an der Anordnung von Altar und Stühlen. Der Eindruck, um eine Mitte versammelt zu sein, wird durch die Grundform der Kirche – einem gleichseitigen Sechseck erzeugt. Beim Abendmahl steht die Gemeinde um den Altar. Den Gottesdienstplan finden Sie im links.

Nikodemus -von neuem geboren  Quelle:AL

Gemeinde, Glaube

50 Jahre Nikodemuskirche

17Festplakat und Programm

„Die Kirche kommt zu den Gläubigen“, titelte die NZ vom 7. Dezember 1967 ihren Bericht über das Richtfest unserer Kirche.“ begann Architekt Reinhold Büttner in der Festschrift zum 40. Geburtstag seinen Bericht über die Anfänge der Nikodemuskirche.

Den Grundstein hatte man bereits am 30. Juni 1967 gelegt. Bis zur Einweihung der Kirche sollte es dann noch ein ganzes Jahr dauern.

Im Jahr 1967 zählte die rasch gewachsene Vorstadtgemeinde ungefähr 4.000 Mitglieder. (Im Jahr 1998: 6.890; 2017: 5.390).

Von der Planung des Kirchengebäudes bis zum Einbau der Orgel war ein langer Weg zurück zu legen.

Entscheidend für die Möglichkeit der Verwirklichung war es, einen geeigneten Platz zu finden.

Glaube

Andere Zeit

Der etwas andere Gottesdienst in der Nikodemuskirche.

AndereZeit_Plakat 2017_18 A